Vielen Dank für eine Woche Sonnenschein, lieber Wettergott

Die erste Phase unserer Dacharbeiten stand unter einem sehr guten (Wetter-)Stern. Glücklicherweise, denn das Zudecken des Dachs hat doch deutlich länger gedauert, als anfangs erwartet. Nachdem die Ziegel recht schnell entfernt waren, mussten die alten Dachlatten runter und, vor Regen schützende, Folie auf das Dach rauf. Nach einigen Startschwierigkeiten, konnten wir das Haus am Ostermontag regengeschützt hinterlassen. Die Unterspannbahn ist nur eine Zwischenlösung, in Zukunft wird das Dach mit Unterdeckplatten gedeckt, bevor am Ende die neuen Ziegel auf das Dach kommen. Aber bis dahin ist es noch ein weiter Weg.

Die ersten Bahnen sind verlegt und der Dachboden wird langsam wieder dunkler
Einige Quadratmeter Unterspannbahn wurden für unser Dach benötigt.
Das Treppenhaus bekommt eine Sonderbehandlung. Es sind noch einige Planungs- und Holzarbeiten nötig, bevor das neue Turmdach entstehen kann.
Der Zustand am Ende der ersten Woche. Wir sind zufrieden

Ein Zeitrafferfilmchen zeigt die Eindeckung mit der Unterspannbahn:

http://www.villa-korn.de/wp-content/uploads/2020/04/Villa_Korn_KW15_2020.mp4

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert